Saftfinder

Wasser wirkt anregend, erfrischend und hält fit. Diese acht Tipps helfen Ihnen, die empfohlene Trinkmenge zu sich zu nehmen und von den Vorteilen einer optimalen Wasserversorgung zu profitieren.

Welche Rolle spielt Trinken fürs Wohlbefinden?

Wir kennen den Ratschlag: Du solltest mehr trinken. Aber was bedeutet „mehr“? Schließlich sind Bedürfnisse verschieden und so auch das Durstgefühl. Vermutlich stellen Sie selbst öfter überrascht fest, dass Sie seit Stunden nichts getrunken haben. Damit sind Sie nicht allein.

Doch Trinken ist wichtig. Laut Daten der Techniker Krankenkasse besteht unser Körper je nach Alter und Gewicht zu 50 bis 80 Prozent aus Wasser. Sie sollten Ihre Wasserreserven daher regelmäßig auffüllen, denn Wasser übernimmt bedeutende Aufgaben im Körper:

  • Wasser unterstützt den Transport wichtiger Nährstoffe
  • Wasser fördert das Ausschwemmen von Giftstoffen über die Nieren
  • Schweiß besteht aus Wasser und sorgt für Thermoregulation
  • Wasser fördert gut hydrierte Körperzellen und kann schöne Haut und schöne Haare unterstützen

Welche tägliche Flüssigkeitsmenge wird empfohlen?

Als empfohlene tägliche Trinkmenge für Erwachsene gelten 1,5 Liter Wasser. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollten Kinder von ein bis unter vier Jahren rund 820 Milliliter täglich trinken. Ernährungsmediziner betonen, dass individueller Wasserbedarf variiert und von Faktoren wie Genetik, Alter, Gewicht, Gewohnheit, Temperaturen, Bewegung und Erkrankungen abhängt. 

8 einfache Tipps, um mehr zu trinken

Mehr trinken ist leicht gesagt, wenn die Trinklust ausbleibt. Falls Sie also regelmäßig vergessen, Ihre Wasserreserven aufzufüllen, verinnerlichen Sie unsere „Mehr-Trinken-Tipps“.

1. Wasser am Morgen

Im Schlaf verliert unser Körper durch Schweiß und Atmung rund einen Liter Flüssigkeit. Stellen Sie sich eine Trinkflasche mit Wasser ans Bett, um nach dem Aufstehen direkt einen erfrischenden Schluck zu sich zu nehmen.

2. Nicht auf den Durst warten

Unser Körper weiß, was er braucht? Nicht immer. Durstgefühl lässt sich an- und abtrainieren. Wer wenig trinkt, tendiert dazu, gewohnheitsmäßig wenig zu trinken. Warten Sie also nicht immer auf den Durst, sondern machen Sie sich die Flüssigkeitszufuhr zur Gewohnheit.

3. Smarte Erinnerungsstützen

Nutzen Sie Erinnerungshelfer wie Trink-Apps, Smartphone-Timer oder Armbanduhren, um Sie etwa alle zwei Stunden ans Wassertrinken zu erinnern.

4. Lebensmittel mit hohem Wasseranteil

Obst und Gemüse enthalten wichtige Nährstoffe und viel Wasser. Unser Körper absorbiert in Früchten gespeichertes Wasser zudem sehr schnell. Wir empfehlen wasserreiche Sorten wie Gurken, Tomaten, Orangen, Melonen, Nektarinen, Pfirsiche, Kopfsalat oder Zucchini.

5. Stilles Wasser für angenehmen Verzehr

Kohlensäurehaltiges Mineralwasser trinkt sich nicht immer einfach. Nutzen Sie stilles Wasser oder Leitungswasser für unbeschwertes Trinken.

6. Geschmackvolle Durstlöscher

Pures Wasser schmeckt Ihnen zu langweilig? Dann hilft unser Tipp: Mehr Wasser trinken durch Geschmack. Hierzu empfiehlt sich die Zugabe von aromatischen Kräutern wie Minze oder die Herstellung eigener Limonaden mit Zitrone. Besonders lecker: Eine Saftschorle mit Aroniasaft oder Sauerkirschsaft in Bioqualität.

7. Wiederverwendbare Trinkflaschen

Praktisch und nachhaltig sind wiederverwendbare, verschließbare Trinkflaschen, die Sie immer dabeihaben und jederzeit auffüllen können. Refill-Stationen in Ihrer Stadt finden Sie hier

8. Ein Schluck Wasser vor dem Einschlafen

Unser Körper dehydriert regelrecht im Schlaf. Ratsam ist es daher, vor dem Schlafengehen einen Schluck zu trinken. Doch Achtung: Trinken Sie unmittelbar vor dem Schlaf nicht zu viel. Das kann zu nächtlichem Harndrang und einem unruhigen Schlafrhythmus führen.

FAQ – Häufige Fragen rund um das Thema „Mehr Trinken“

Was regt den Durst an?

Nicht alle verspüren das gleiche Durstgefühl und vor allem im Alter lässt es stark nach. Durstanregend können daher Gewürze wie Kurkuma, Curry oder, in Maßen, Chili wirken.

Wie viel Wasser sollte man am Tag trinken?

Der von Experten empfohlene Richtwert verweist auf 30 bis 40 Milliliter je Kilogramm Körpergewicht.

Wie kann man sich angewöhnen, mehr zu trinken?

Nutzen Sie einen Wecker, eine App oder Ihr Smartphone, um sich eine Erinnerung zu erstellen. Regelmäßiges Trinken trainiert ein regelmäßiges Durstgefühl.

Unsere Säfte

Aronia

100% purer Aronia-Direktsaft aus erster Pressung
Flasche Sauerkirschsaft von Rabenhorst

Sauerkirsche

100% purer Sauerkirsch-Direktsaft aus erster Pressung.
Flasche Apfel-Mango Saft von Rabenhorst

Für den gesunden Durst

Fruchtig-frischer Mehrfruchtsaft aus Äpfeln, Orangen und Guaven

Wohlfühlen mit Eisen

Mehrfruchtsaft mit Hibiskusblütenessenz, Eisen, Vitamin C, B12 und B6 für die Blutbildung und den Energiestoffwechsel
Flasche Kalium-Saft für ein gesundes Herztvon Rabenhorst

Für ein gesundes Herz

Mehrfruchtsaft mit Kalium, Magnesium und Weißdornbeerenextrakt
Saft gegen Müdigkeit von Rabenhorst

Regeneration

Bio-Mehrfruchtsaft mit Vitamin C zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung