Saftfinder

Süßkartoffelsuppe mit Sanddorn

Suppe aus Süßkartoffeln, Möhre, Zwiebel, Ingwer und Gemüsebrühe, verfeinert mit Rabenhorst Sanddorn-Muttersaft. Getoppt mit Crème Fraîche, frittiertem Salbei und Brot-Croûtons.

Zutaten

Für die Suppe
1 St. Zwiebel
1 St. Ingwer
1 EL Kokosöl
1 TL Kurkuma
2 St. Süßkartoffeln
1 St. Möhre, groß
600 ml Gemüsefond
100 ml Rabenhorst Sanddorn-Muttersaft
etwas Salz, Pfeffer

Zum Garnieren
½  Salbei-Bund
etwas Kokosöl zum Ausbacken
1 Scheibe Graubrot
1 EL Olivenöl
4 EL Crème Fraîche
etwas grober Pfeffer

Nährwerte (pro Portion)
Brennwert Ca. 319,6 kcal (1342 kJ
Eiweiß 5,1 g
Fett 9,8 g
Kohlenhydrate 48,1 g

Zubereitung

Für die Suppe Zwiebel und Ingwer schälen und fein würfeln. Süßkartoffeln und Möhre schälen und in kleine Stücke schneiden.

Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel und Ingwer darin glasig dünsten. Kurkuma dazugeben und kurz anrösten, bis sich das Aroma entfaltet. Süßkartoffeln und Möhre dazugeben und unter Rühren ca. 3 Minuten mitbraten.

Gemüse mit Gemüsefond ablöschen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Sanddornsaft dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salbei waschen, Blätter von den Stielen zupfen und trocken tupfen. Den Boden einer Pfanne mit ­Kokosöl bedecken und erhitzen. Salbeiblätter mit etwas Abstand in das heiße Öl geben und von beiden Seiten knusprig ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.

Graubrot in grobe Würfel schneiden und mit Olivenöl von allen Seiten in einer Pfanne rösten.

Süßkartoffel-Sanddorn-Suppe auf Tellern anrichten, mit Crème Fraîche, frittiertem Salbei, Brot-Croûtons und grobem Pfeffer garnieren und servieren.